Outplacement – Ausdruck einer konstruktiven Trennungskultur

Outplacement hilft Unternehmen, Trennungen konstruktiv zu lösen

Outplacement für Unternehmen – damit bieten Sie neue Perspektiven. Die Trennung von einer Führungskraft ist für das Unternehmen immer eine heikle Angelegenheit – egal ob die Gründe in der Person liegen oder eine notwendige Reorganisation der Auslöser ist. Ein Trennungsgespräch kann bei der betroffenen Führungskraft starke Emotionen auslösen.

In Ihrer Rolle in der Geschäftsführung oder Personalleitung stehen Sie vor einer persönlichen Herausforderung. Einerseits müssen Sie sich von einer  Führungskraft trennen. Andererseits wollen Sie die rechtlichen Risiken minimieren und die Loyalität und das Vertrauen im Umfeld der von der Trennung betroffenen Führungskraft erhalten. Mit dem Outplacement eröffnen Sie der betroffenen Führungskraft eine neue Perspektive.

Mit Outplacement finden Unternehmen eine einvernehmliche Lösung

Die Trennung entzieht der Führungskraft die finanzielle Sicherheit und stellt die Person vor vollendete Tatsachen. Das löst Ohnmachtsgefühle aus. Mit dem Angebot einer Outplacement Beratung bieten Sie Ihrem Mitarbeiter eine neue Perspektive. Die Führungskraft gewinnt die Sicherheit zurück, die eigene Karriere nach dem Ausscheiden erfolgreich fortsetzen zu können. Gleichzeitig demonstrieren Sie damit Ihre soziale Verantwortung.

Entscheidungsautonomie – freie Wahl des Outplacement Beraters

Für Führungskräfte ist die freie Wahl des Outplacement-Beraters von hoher emotionaler Bedeutung, weil sie damit einen Teil ihrer Entscheidungsautonomie zurückgewinnen. Ein Verzicht auf die Vorgabe eines sogenannten “Preferred Suppliers” ist ein Zeichen von Wertschätzung. Das erleichtert das Loslassen und entlastet Sie im Trennungsprozess. So finden Sie leichter eine einvernehmliche Lösung – zu vernünftigen Konditionen.

Outplacement reduziert die Risiken und Folgekosten für das Unternehmen

Viele betroffene Führungskräfte erleben den Trennungsprozess als persönliche Kränkung. Sie vermissen Wertschätzung für die bisherige Leistung und Loyalität. Die Betroffenen fühlen sich ungerecht behandelt, sie sind enttäuscht und verärgert über das Zustandekommen der Trennung. Das löst starke Bedürfnisse nach Kompensation und Wiedergutmachung aus. Nicht selten mündet dies in endlosen Streitereien und überzogenen Abfindungsforderungen. Mit einer einvernehmlichen Lösung vermeiden Sie einen langwierigen Rechtsstreit und ausufernde Folgekosten.

Mit Outplacement gewinnen Unternehmen Handlungsspielraum

Mit dem Angebot einer Outplacement Beratung setzen Sie die richtigen Signale. Sie beschleunigen die Lösung und finden zu einer abgestimmten Kommunikation. Damit gewinnen Sie schneller Handlungsfreiraum, können in der Organisation neue Impulse setzen und festigen Vertrauen und Loyalität nach innen und nach außen.

Abfindung oder Outplacement?

Ehrliche Selbsterkenntnis und realistischer Blick auf die eigenen Fähigkeiten

Bis zum Zeitpunkt des Trennungsgespräches haben die meisten Führungskräfte noch nie etwas von Outplacement gehört und besitzen deshalb keine Vorstellung davon, welche Leistungen damit verbunden sind und warum sie selbst davon profitieren könnten. Viele langjährig Beschäftigte leben gewissermaßen in einer Blase und verfügen deshalb nicht über eine realistische Selbsteinschätzung ihrer eigenen Fähigkeiten und deren Wert am externen Arbeitsmarkt. Sie überschätzen ihre Möglichkeiten und erkennen erst nach einigen erfolglosen Bewerbungsversuchen den eigenen Bedarf für eine Karriereberatung.

Im Outplacement reflektieren die Klienten ihre eigenen beruflichen Ziele und finden die richtige Bewerbungsstrategie. Damit verringert sich das Risiko einer Lücke im Lebenslauf. Fach- und Führungskräfte finden durch die Outplacement-Beratung schneller eine neue Position als diejenigen, die keine Karriereberatung in Anspruch nehmen.

Outplacement biete neue Perspektiven nach langer Betriebszugehörigkeit

Insbesondere nach einer sehr langen Betriebszugehörigkeit löst die vom Unternehmen beabsichtigte Trennung existenzielle Ängste bei der betroffenen Führungskraft aus. Dann kann Outplacement für Unternehmen der wichtigste Schlüssel für eine einvernehmliche Beendigung des Arbeitsverhältnisses sein. Auf Wunsch geben wir unseren Klienten eine Erfolgsgarantie. Damit garantieren wir eine zeitlich nicht limitierte Beratung bis der Klient eine neue Position angetreten oder eine selbständige Tätigkeit für sich realisiert hat. Anschließend begleiten wir die Integration des Klienten in die neue Position für weitere sechs Monate. Sollte das neue Arbeitsverhältnis in dieser Zeit vom neuen Arbeitgeber wieder gelöst werden, nehmen wir die Beratung ohne weitere Honorarforderung wieder auf. Diese Sicherheit erleichtert der betroffenen Führungskraft das Loslassen,  beschleunigt die einvernehmliche Lösung und entlastet Sie im Trennungsprozess.

Outplacement für Unternehmen ist eine Investition in Ihr Employer Branding

Mit dem Einsatz von Outplacement erhalten Sie auch das gute Unternehmensimage, weil Sie eine negative Außenwirkung vermeiden. Sie wissen selbst am besten, wie schwierig es ist, gute Mitarbeiter zu gewinnen und an das Unternehmen zu binden. Sie arbeiten viele Jahre an einer guten Arbeitgeber Marke und laufen Gefahr, Ihre Reputation in wenigen Augenblicken zu beschädigen.

Outplacement – Ausdruck einer wertschätzenden Unternehmenskultur

Trennungen sind unvermeidlicher Bestandteil der Unternehmensrealität. Doch in der Krise zeigt sich die wahre Identität. Unternehmen, die Outplacement zum Standard bei Trennungen erklären, setzen damit ein starkes Zeichen wertschätzender Unternehmens- und Trennungskultur.

Jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin vereinbaren

Online-Terminvereinbarung
Schreiben
+49 (0)40 2984 3650